Neues Pferdchen im Stall: Hey, Speed Triple!

Schon lange liebäugelte Norby mit einer Speed Triple. Als Triumph eine Sonderaktion startet, gibt’s kein Halten mehr: Wenn nicht jetzt, wann dann?

Mitte August trudelt die bestellte Speedy beim Händler ein.


Noch ist das Kurvenwunder gut verpackt…

Angesichts der Tatsache, dass wir Ende August in den >> Harz-Urlaub (www.motorrado.de/motorradurlaub-im-harz-2020) touren und es für die Speedy keine schnelle Gepäcklösung gibt, hat Norby es mit dem Abholen nicht so eilig.

Hallo, Schönheit!

Erst in der Woche nach unserem Urlaub (16. September 2020) holen wir „die Kleine“ endlich heim.


Da lacht das Herz!

In den folgenden Wochen darf die Speed Triple die Street Triple auf der ein oder anderen kleinen Hausrunde begleiten.


Zum Glück verträgt sich die Speedy ausgezeichnet mit ihrer kleinen Schwester…


Speedy und Streety auf kleiner Ruhrpott-Tour…

Zu viel Arbeit – zu wenig Zeit!

Viel zu schnell ist dann wieder einmal der Spätsommer am End.

Folglich verkrümelt sich auch rasch das „Mopped-Wetter“ oder besser gesagt, die Lust, sich freiwillig auf ein putzintensives Motorrad zu setzen, das jeden nur erdenklichen Dreck-Krümel erfolgreich in irgendeiner verborgenenen Ritze bunkert.

Immerhin bringt Norby die mühselig-zähe Einfahr-Phase erfolgreich hinter sich, die vom Rittmeister immerhin eine riesige Portion Geduld erfordert und stellt sie der Triumph-Werkstatt noch pünktlich vorm wirklich schlechten Wetter zur Einfahr-Kontrolle vor.

Erstes Fazit

Bislang hat die „Kleine“ noch kein – ihr wirklich würdiges – Terrain gesehen. Zudem fuhr sie – Corona sei Dank – irgendwie völlig außer Konkurrenz.
Aber immerhin mutiert ihr Fahrer zum „Strahlemann vor dem Herrn“, sobald er „der Gerät“ aus der Garage entführt! 🙂

Bleibt zu hoffen, dass sie bald einmal „echte Kurven“ sehen darf!

 

Susy
Geboren "Anno Pief", im zarten Alter von vierzehn mit dem Mopped-Fieber infiziert und eine gefühlte Ewigkeit um den Moppedschein gekämpft: Mit 16 zunächst an der unendlichen Macht ihrer Ernährer gescheitert, mit 18 dann endlich erfolgreich durchgesetzt. *YEAH!* Danach leider nie aktiv gefahren und den Virus erfolgreich verdrängt, bis er 2004 umso heftiger wieder ausbrach. Seitdem unheilbar krank dem Moppedwahn verfallen. :-)
http://www.motorrado.de

Schreibe einen Kommentar

*

Top