Motorradhandschuhe für kurze Finger

Die passenden Motorradhandschuhe zu finden, ist eine Wissenschaft für sich. Vor allem Menschen mit zu kurz geratenen Patschfingern können ein Lied Handschuhkauf-Frust singen.

 

Motorradhandschuhe anno pief

Meine aller-aller-ersten Motorradhandschuhe stammten von Hein Gericke und “konnten” irgendwie nix.
In einer Zeit, in der es noch KEIN EINZIGES speziell auf Frauen abgestimmtes Motorradbekleidungsstück gab, durfte Frau jedoch dankbar sein, überhaupt passendes Tüchs zu finden.


Boah, voll retro äih!
(Ok, die Finger waren viiiel zu lang und das Paar sicherheitstechnisch vermutlich unter aller Kritik, aber immerhin farbenfroh. 🙂 )

Wie gut, dass DIE Zeiten vorbei sind und sich langsam aber sicher was auf dem Motorradbekleidungsmarkt tut!

Kleine Hände – kurze Finger

Glücklicherweise produzieren die Hersteller heutzutage auch Motorradhandschuhe jenseits der Prankengröße; in der Regel sind dies spezielle “Damen-Modelle”.
Allerdings gehen sie offenbar davon aus, dass es sich bei allen Ladies um feenähnliche Geschöpfe mit filigranen, langen Finger handelt.

Für alle Nicht-um-Klavierspielen-Geborenen heißt es also: Suchen, suchen und nochmal suchen.

Nach massig nervigen Anproben habe ich “meine” Handschuhe gefunden.

Allwetter-Touren-Handschuhe

Held GT One

Anlässlich des 70. Geburtstag von Louis produzierte Held das Modell “GT One”.

Sie passten auf Anhieb und leisteten mir jahrelang treue Dienste. Viel Regen kann das Jubiläums-Modell allerdings nicht ab.
Sie sind ganz leicht gefüttert und machen bei Temperaturen zwischen 15 und 22 Grad richtig Spaß.

Besonders praktisch:
Der Visierwischer am linken Zeigefinger, den ich nie wieder missen will, denn damit lässt sich das Helm-Visier problemlos von Regentropfen befreien.

Louis Held-Handschuhe
Held GT One

Nachdem ich sie lange Jahre geschlört habe, verstauben sie mittlerweile in der hintersten Ecke der Schublade, da sie dann doch ein wenig in die Jahre gekommen sind. Obendrein ergab sich die Chance, ein neues Paar zu ergattern:

Held X-Trafit

Als absoluter Glücksgriff erwies sich das Modell “X-Trafit”, ebenfalls ein von Held für Louis produziertes Sondermodell, das ich eher zufällig beim Stöbern entdeckte:
Selbst bei übelster ganztägiger Fahrt durch Dauerregen, blieben meine Hände trocken. Natürlich verfügt auch dieses Modell über einen Visierwischer (ich kann gar nicht mehr ohne und damit sind sie jeden Cent wert! 🙂 )

Besonders beeindruckte mich allerdings die Tatsache, dass man sie auch bei Regenwetter ausziehen kann, ohne dass das leichte Futter sich nach außen stülpt bzw. mit hinausschlüpft. Temperaturtechnisch finde ich sie zwischen 13 und 22 Grad ideal.

Held Orkney Handschuhe
Held X-Trafit mit verschweißten Membranen (Art.-Nr. 2149 – Größe: 7S)

Sinken die Temperaturen, helfen Unterziehhandschuhe.
Dabei erfüllen die Günstigen von “Louis” erfüllen voll und ganz ihren Zweck. Eine bessere Alternative sind allerdings Merino-Handschuhe aus dem Outdoor-Laden.

Bis 8 Grad Außentemperatur ohne Ostwind bleiben die Finger mit dieser Handschuh-Kombination mollig warm.

Leider beging ich den blöden Fehler, die Handschuhe irgendwann mal in die Waschmaschine zu stecken. Tut das BLOOOSS nicht!
Seitdem sind die Membrane fratze und folglich musste ich erneut auf die Handschuh-Suche gehen.
Denn wer mag sich auf längeren Touren schon auf Handschuhe verlassen, die bei Regenwetter nicht dicht halten?

Während unserer Oberbayern-Tour machten wir extra einen Abstecher zum Held-Flagship-Store nach Sonthofen, in der Hoffnung, dort fündig zu werden. Tatsächlich bietet der Laden eine riesige Auswahl und gefühlt probierte ich jede nur erdenklichen an. Umso größer war die Enttäuschung, den Laden ohne neue Motorradhandschuhe verlassen zu müssen.

Held Race Tex / IXS Sumba

Dafür hatte ich auf der Motorradmesse in Dortmund 2019 das große Glück, gleich zwei Paar Motorradhandschuhe zu finden.

Zunächst gönnte ich mir dort das recht kostspielige, dafür aber formschöne Paar von Held mit dem klingenden Namen “Race-Tex”.

Sie passen wie angegossen, aber tatsächlich liegen sie seitdem (noch) ungenutzt in der Schublade, so dass ich nicht sagen kann, ob sie tatsächlich regendicht sind.
Warum, was stört? – Leider sind die Stulpen extrem lang und irgendwie graut mir davor, sie ständig unter die Jacke friemeln zu müssen.

Paar Nummer 2 – “Sumba” von IXS – ist leicht gefüttert und somit nichts für einen gewöhnlichen Tour-Tag.
Bei Regen leisten sie allerdings sehr gute Dienste, denn sie halten hervorragend dicht.
Leider sind sie etwas klein, aber meine Größe (7) war auf der Messe leider nicht mehr erhältlich.


Oben: Held “Race-Tex” (Art.Nr. 2342 – Größe: 7S)
Unten: IXS “Sumba” (Größe: 6DM)

Motorradhandschuhe für den Winter

Als Frostbeule vor dem Herrn mussten natürlich auch dicke Winterhandschuhe her und meine Wahl fiel auf das Modell “Orkney” von Held.
Das Anziehen gestaltet sich aufgrund der Dicke schon sehr mühselig, aber zumindest bleiben die Finger einigermaßen beweglich und bei 7 – 8 Grad mollig warm.
(Hab ich eigentlich schon erwähnt, dass auch dieses Modell über einen Visierwischer verfügt? 😉 )

Nein, wir sind weder Werbebotschafter von Held, noch zahlt uns die Firma Taschengeld. Aber bislang fanden sich bei den Mitbewerbern einfach keine vergleichbaren Alternativen.

Mittlerweile fristen die Winterhandschuhe ebenfalls ihr trauriges Dasein in der sich füllenden Handschuh-Schublade, denn die Variante “normale Motorradhandschuhe plus Merino-Unterziehhandschuhen” finde ich wesentlich angenehmer. Obendrein verfügt – zumindest meine Street Triple – über Heizgriffe, so dass selbst Letztgenannte in der Regel überflüssig sind.


Held Orkney (Art.-Nr. 2071 – Größe: D7)

Motorradhandschuhe für den Sommer

Vanucci V3

Meine ersten Sommerhandschuhe stammten von Vanucci und schimpften sich “V3”.
Sie waren leicht, ungefüttert und membranlos und damit erste Wahl, sobald Thermometer die 20-Grad-Marke toppte.

Vnucci-Handschuhe
Vanucci V3

Kletterte das Thermometer an die 30-Grad-Grenze wurde das Tragen jedoch eine schwitzige Angelegenheit.

Vanucci RVX-3

Glück ist, wenn man bei Louis “einfach mal so” Handschuhe probiert und tatsächlich welche findet, die auf Anhieb wie angegossen passen!

So verhielt es sich mit dem Sommerhandschuh-Nachfolger von “Vanucci”:
Dank der Perforierungen an Fingern und auf der Handoberfläche sind sie sehr gut belüftet, so dass sie selbst bei weit über 30 Grad sehr angenehm zu tragen sind.


Vanucci RVX-3 (Art-Nr. 201406 – Größe: M08)

Nachdem ich sie jahrelang sehr gerne geschlört habe, bestellte ich 2023 auf gut Glück zwei Paar Neue:

Modeka Fuego / Büse Fresh

Ursprünglich wollte ich nur ein Paar behalten, aber was will man machen, wenn ausnahmsweise mal beide Modelle super passen?

Beide Kurz-Handschuhe sind bislang noch nicht erprobt.

Das Paar von Modeka (Modell “Fuego”) ist eher dünner und eignet sich für hohe Temperaturen vermutlich eher als das von Büse (Modell “Fresh”).
Möglicherweise erweist sich das Letztgenannte aber auch als guter Tourenhandschuh-Ersatz. Wir werden sehen…


Modeka Fuego (Größe M)


Büse Fresh (Größe 7)

 

Breite Hände – kurze Finger

Die verschärfte Variante von “Kurze-Finger” lautet ganz klar “breite Hände”.
Für diese Konstellation ein passendes Paar Motorradhandschuhe (für Männer) zu finden, ist eigentlich so gut wie unmöglich.

Wählt man einen Handschuh der Größe 10 oder 11, passen zwar möglicherweise die Finger einigermaßen, dafür ist der Handschuh aber für den Daumen viel zu lang. Oder aber umgekehrt. Beides taugt allerdings kaum zum entspannten Motorradfahren.

Googlen hilft und prompt spuckte die dolle Suchmaschine einen heißen Tipp aus und empfahl das Modell “Fresco II” von Held, das wahlweise mit kurzen oder langen Fingern erhältlich ist. Tolle Idee!

Das Anziehen gestaltet sich etwas mühselig, aber einmal drin, sitzt er perfekt.
Der ungefütterte, und damit reine Sommerhandschuh passte auf Anhieb und ist bei über 20 Grad eine ideale Lösung und obendrein hält er auch einem kurzen Regenschauer problemlos stand. Bei unbeständigem Herbstwetter sollte man nach einer Alternative suchen, denn bei Temperaturen um die 15 Grad absteigend frösteln selbst Hartgesottenen die Flossen eher, als es einem lieb ist.


Held “Fresco” II – Kurzgröße

Und selbstredend verfügt auch dieses Modell über unser Lieblings-Gadget, den Visierwischer! 🙂

Eine gute Alternative ist angeblich das Modell “Sambia” von Held.
Ob das so ist, können wir mangels Erfahrung leider nicht sagen.

 

Habt Ihr weitere Tipps?

Bin für jeden Hinweis dankbar, der mir künftig die lästige Sucherei erspart!

 

[Der Beitrag wurde zuerst am 9. August 2014 veröffentlicht und im Dezember 2023 frisch überarbeitet.]

 

About me

4 thoughts on “Motorradhandschuhe für kurze Finger

  1. Sehr guter Bericht, danke! Ich habe bei Polo Lederhandschuhe für den Sommer gekauft:
    Spirit Motors, Order No. 236607, Art.No. 310353 gemäß Innenbezeichnung. Sehr geeignet für kurze Finger und breite Handteller.

  2. Suche seit langen passende Motorradhandschuhe sie sollten Wasserdicht sein einmal für Sommer und einmal für Winter geeignet sein ,der Haken daran ist ,daß ich sehr breite Hände und kurze Finger habe . Haben bei Anbroben im Fachgeschäft die Größen XXL BIS XXXL festgestellt ( große Fertigungstolleranzen ) .Leider habe ich außer den gängigen Motorradfachgeschäften keine weiteren Ansprechpartner gefunden . Würde mich freuen wenn mir jemand mit Rad oder Tat weiterhelfen könnte .
    Gruß Dietmar

    1. Hallo Dietmar,

      hast Du schonmal den im Beitrag erwähnten Fresco II von Held ausprobiert? Er ist speziell für breite Hände gemacht. Achte aber bei der Anprobe/beim Kauf darauf, dass Du die Variante für kurze Finger erwischt. Leider sind es keine Allround-Handschuhe und eher für den Sommer zu empfehlen. Einen Regenschauer halten sie ab. Ob es bei Dauerregen auch noch so ist, kann ich leider nicht sagen.

      Eine Alternative wäre vielleicht auch noch der “Samba” von Held (ebenfalls Sommerhandschuhe und sehr großzügig geschnitten und in Kurzgrößen erhältlich).

      Wünsche Dir viel Erfolg bei der Suche!

      VG
      Susy

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert