Motorrad-Roadmovie „Egal was kommt“: Gewinnt Kinokarten!

Kinogutscheine Egal was kommt

Das Motorrad-Roadmovie „Egal was kommt“ kommt auf die Kinoleinwand und wir verlosen 2 x 2 Kinogutscheine für den Film!

Dass wir Motorrad-Weltenbummler-Geschichten mögen, ist ein offenes Geheimnis.
So inhalierten wir vor einigen Jahren die spannenden Erlebnisse von Christian Vogel, die er mit flotter Schreibe in seinen Blog pinnte.

Jetzt hat er seine abenteuerliche Weltreise verfilmt und wir können es kaum erwarten, den Film zu sehen!

Kinofilm Egal was kommt
Der Tatsachen-Reisebericht „EGAL WAS KOMMT“
läuft ab dem 2. August 2018 in deutschen Kinos.

Worum geht’s in dem Film?

Mit 34 Jahren erfüllte sich Christian seinen größten Traum:
Einmal mit dem Motorrad um die Welt fahren!

333 Tage unterwegs – 22 Länder – über 50.000 Kilometer

Ständiger Begleiter auf seiner spektakulären, aber auch gefährlichen Reise: seine Videokamera. So entstand ein bewegender Tatsachen-Reisebericht über Liebe, Mut und Zuversicht, wenn es scheinbar nicht mehr weiter geht.

>> Hier gibt’s detaillierte Infos zum Film (https://egalwaskommt-derfilm.de)

 

Deine Chance: Wir verlosen 2 x 2 Kinogutscheine!

Motorrad-Roadmovie "Egal was kommt"

Was musst Du tun, um die Karten zu gewinnen?
Trag einfach Deinen Namen und Deine E-Mail-Adresse in das unten stehende Formular ein und beantworte die Gewinnspielfrage. – Fertig!
Alle Einsendungen mit der richtigen Lösung landen im Lostopf.

Das Gewinnspiel ist leider BEENDET!

Wir gratulieren ganz herzlich unseren beiden Gewinnern,

Frank H. aus Bensheim und Christian J. aus Berlin!

Die Karten sind bereits unterwegs zu Euch. Viel Spaß beim Anschauen des Weltenbummler-„Krimis“! 😀


Unsere unbestechliche Glücksfee – Jimmy – setzte diesmal auf „rot“…


WICHTIG: Bitte lesen!

 

Teilnahmebedingungen und Datenschutz:

Wer kann mitmachen?
Mitmachen kann jede/r, die/der diese Teilnahmebedingungen akzeptiert. Unzulässig ist die automatisierte Teilnahme über Gewinnspiel-Robots oder Gewinnspiel-Clubs!

Gewinnspiel-Ende
Das Gewinnspiel endet am Mittwoch, den 25. Juli 2018 um 16:00 Uhr!

In welchen Kinos kann ich die Kinogutscheine einlösen?
Die Karten sind bundesweit in jedem Kino einlösbar, in dem der Film läuft. Davon ausgenommen ist die Cinestar-Gruppe.

Was passiert mit Deinen Daten?
Sobald Du das Gewinnspiel-Formular abschickst, erhalten wir eine E-Mail. Jene bewahren wir so lange in unserer Mailbox auf, bis das Gewinnspiel beendet ist/die Kinokarten verschickt sind. Keine Sorge: Weder bombardieren wir Dich anschließend mit Werbung, noch verkaufen wir Deine E-Mail-Adresse an wen auch immer. Sobald das Gewinnspiel beendet ist, löschen wir die E-Mails.

Worauf lässt Du Dich ein?
Wenn Du am Gewinnspiel teilnimmst, erklärst Du Dich mit folgenden Punkten einverstanden:

  • Falls Du gewonnen hast, dürfen wir Dich per E-Mail anschreiben.
    Teile uns in dem Fall bitte umgehend (spätestens aber bis Samstag, 28. Juli 2018, 15 Uhr) Deinen vollständigen Namen und Deine Postanschrift mit. (Der Versand erfolgt ausschließlich an deutsche Postadressen!)

  • Wichtig: Meldest Du Dich nicht rechtzeitig (s.o.), hast Du keinen Anspruch mehr auf den Gewinn und wir verlosen ihn neu.
  • Hast Du gewonnen, bist Du damit einverstanden, dass wir Deine Adressdaten an die „Egal-was-kommt“-PR-Agentur weiterleiten. Letztgenannte tütet die beiden Kinogutscheine ein und schickt sie Dir per Post an die angegebene Adresse.
  • Nach Abschluss des Gewinnspiels veröffentlichen wir die beiden Gewinner mit Vornamen, abgekürztem Hausnamen und Wohnort in diesem Beitrag.

Für Ungeduldige:

Wer neugierig ist, kann sich einen Vorgeschmack auf den Seiten zum Film holen:

>> Hier geht’s zum Kino-Film-Trailer
>> Webseite zum Kinofilm: https://egalwaskommt-derfilm.de/film
>> Facebook-Seite zum Kinofilm: www.facebook.com/egalwaskommt

Tipp:
Möchtet Ihr Christian persönlich treffen?
In der Veranstaltungsliste sehr Ihr, wann/wo der Protagonist und Filmemacher anwesend ist: >> https://egalwaskommt-derfilm.de/termine


(Filmplakat-Download)

 

Susy
Susy
Geboren "Anno Pief" (im letzten Jahrhundert). Im zarten Alter von vierzehn mit dem Mopped-Fieber infiziert (keine Ahnung wieso!) und eine gefühlte Ewigkeit um den Moppedschein gekämpft. Mit sechzehn zunächst an der "unendlichen Macht" der "Ernährer" gescheitert, mit achtzehn aber endlich erfolgreich. *YEAH!* Danach - trotz Schein - nie aktiv gefahren und den "Virus" eine halbe Ewigkeit erfolgreich verdrängt. Bis er dann, 2004, umso heftiger wieder ausbrach... Seitdem einfach unheilbar krank dem Moppedwahn verfallen... :D
http://www.motorrado.de

Schreibe einen Kommentar

*


Top