Schrumpfleder ade: Fitness für Motorradfahrer

Oje. Kaum hat das neue Jahr begonnen, ist bereits abzusehen, dass die Motorradhose gnadenlos kneifen wird, sobald sie aus ihrer aktuellen Winter-Einmottungs-Position befreit wird. Bleibt also zu Beginn der Mopped-Saison nur eins: Kurzatmig zum nächsten Bikershop schlendern, um sich neu einzukleiden. – Oder?

Mit etwas Mumm lässt sich die Neu-Investition verhindern. Hier ein paar Ideen:

Trainingsprogramm „Fit 2 Ride“

Vor einigen Jahren (2014) entwickelte die damalige Sport-Studentin und Bikerin Juliane Eger im Rahmen ihres Bachelor-Studiums bei BMW das Fitness-Programm „Fit 2 Ride“, das verspricht, dem bei Bikern allseits gefürchteten Schrumpfleder-Effekt entgegenzuwirken.

Das Programm besteht aus neun einfachen Übungen.
Führt Ihr diese regelmäßig durch, werdet Ihr angeblich nicht nur beweglicher, sondern kräftigt zudem alle für’s Motorradfahren wichtigen Muskelpartien.

Das Beste aber:
Die Übungen lassen sich überall ohne aufwendige Hilfsmittel durchführen und sind für wirklich JEDEN Fitness-Level geeignet.
Tja… Spätestens jetzt wird auch Eure allerbeste Sportmuffel-Ausrede gnadenlos unwirksam!

Und so geht’s:

>> Übungen als Bilderstrecke (bei 1000.ps)
>> Download der Fit2Ride-Broschüre im pdf-Format (bei bmw-motorrad.de)
>> www.bmw-motorrad.de/fit2ride (Original-Link bei bmw-motorrad.de)

Wer auf „bewegte Bilder“ steht, findet hier eine Video-Anleitung:

 

Helfen auch andere Fitness-Programme?

Sicher das.
Seid Ihr bereits Mitglied in einem Fitness-Studio, sind Euch Eure Trainer sicherlich gern behilflich.
Falls nicht, helfen möglicherweise folgende Tipps:

Die Zeitschrift „MOTORRAD nahm sich bereits vor einigen Jahren dem Thema „Fitness“ an und veröffentlichte einen hilfreichen Beitrag mit sinvollen Übungen (dargestellt in Bildergalerien und fein geordnet nach den Kategorien „Ausdauer“, „Koordination“ und „Kraft“):
>>“Den Winter nutzen“

Das kanadische Frauen-Motorrad-Portal „Motoress“ hat ebenfalls spezielle Fitness-Tipps für Motorradfahrer(innen) auf Lager:
>> Strong Core Workout for Motorcycle Control

Focus stellt eine einfache, aber effektive Ganzkörperübung vor, die angeblich das Maximum an Kalorien und damit auch jedes Fettpölsterchen schmelzen lässt:
>> Zum Anleitungs-Video

Infos zum Thema „Motorradfahrer-Fitness“ findet Ihr auch in einem Beitrag auf >> www.ruppert.ch (Stand: 2012).

 

Allein trainieren ist doof…?

Ist Dir das Trainieren im Alleingang zu öde, gibt’s online viele Anleitungen zu „Partner-Workouts„, zum Beispiel hier:

Oder lass Dich doch einfach von Katja Poensgen und Wolfgang Fierek in Sachen „Partner-Workout“ inspirieren?


>>> Runter vom Gas – Fiereks Werkstatt“ (Fitness-Tipps für Motorradfahrer – Teil 4)
(Video des Deutschen Verkehrssicherheitsrats – DVR).

 

Wem das nicht ausreicht…

… dem hilft vielleicht möglicherweise dieser Tipp vom „Postillon“ 😀

>> „Schneller fit: Neuartiges Zimmermotorrad ersetzt pedalbetriebene Hometrainer“

 

Wie haltet Ihr Euch die Wintersaison über beweglich und fit?

Da auch wir jedes Frühjahr auf’s Neue über „>> Schrumpfleder [klick!]“ klagen, freuen wir uns über jegliche Anregungen und Tipps!

Print Friendly
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Tumblr
Susy
Susy
Geboren "Anno Pief" (im letzten Jahrhundert). Im zarten Alter von vierzehn - keine Ahnung wieso - mit dem Mopped-Fieber infiziert und anschließend eine gefühlte Ewigkeit um den Moppedschein gekämpft. Mit sechzehn zunächst an der "unendlichen Macht" ihrer "Ernährer" gescheitert, mit achtzehn dann aber endlich erfolgreich. *YEAH!* Im Anschluss - trotz Schein - leider nie aktiv gefahren und den "Virus" eine halbe Ewigkeit erfolgreich verdrängt. Vor etwa zehn Jahren brach er allerdings - umso heftiger - wieder aus... Seitdem "isse" - moppedtechnisch gesehen - mindestens "unheilbar krank"! :D
http://www.motorrado.de

2 thoughts on “Schrumpfleder ade: Fitness für Motorradfahrer

  1. Ich halte mich über den Winter mit Lauft- und Krafttraining fit. 2x pro Woche mindestens jeweils 5 km laufen und 30 min. Krafttraining besonders für Rücken und kräftige Hände.

Schreibe einen Kommentar

*

Top