F 800 R schlägt GSR 750? – Teil 2

Man schreibt den 10. Februar 2015. Die neue BMW F 800 R ist bestellt. *Hurra!!!*

Sie wird „lightwhite uni“ mit Bordcomputer, Griffheizung (jaja, mit den Jahren wird man irgendwie „weich“…), Steckdose und LED-Blinkern. Schluss. Mehr brauche ich nicht!

Ein Sicherheits-Paket gibt’s auch. Aber nicht für meine. Grundsätzlich klingt es schon interessant, aber was will ich mit sonnem elektronischen Schnick-Schnack? Ist sicher störanfällig und geht schnell kaputt…

Probleme gibt’s allerdings mit der Sitzbank: Die auf den BMW-Seiten angepriesene niedrige Sitzbank (780mm) lässt sich angeblich nicht ordern. Warum um alles in der Welt preist BMW die „Auswahl aus fünf verschiedenen Sitzbänken“ dann überhaupt an? – Irgendwie ziemlich blöde jetzt…!
Bestellt ist sie dennoch in 780er Höhe. Wie auch immer sie das hinkriegen…

Lieferzeit: 4 – 6 Wochen.
Voraussichtlicher Liefertermin: 16. März 2015…

Freitag, 13. Februar 2015 – Katzenjammer!

Tatsächlich haben wir heute bereits 11 Grad. Warm geht anders, aber auf dem Heimweg von der Arbeit sehe ich Moppedfaher en masse. Sind die 4 Wochen immer noch nicht um?

Nach dem euphorischen Mopped-Bestelltag bin ich mittlerweile unsanft auf dem Boden der Tatsachen gelandet, denn durch den Neukauf werden leider weitere Anschaffungen notwendig. Zudem gibt es sooo viele Fragen!

TO-DO / Anschaffungs-Liste

Ich seh schon: Sämtliche Frühjahrsmode wird in diesem Jahr unbeachtet an mir vorbeiziehen müssen, denn nach dem, was ich noch alles brauche, werde ich absolut blank sein!

  1. Hohes Windschild:
    Da die neue R nur mit dieser popeligen Cockpitscheibe ausgestattet ist, werde ich mir wohl ein solches Teil zulegen müssen, um auch mal Strecke auf der blöden Autobahn machen zu können (kommt man ja nicht drumherum, wenn man so kurvenfern wohnt, wie wir…)
    Die originale (klare) Scheibe von BMW (171 Euro) darf ich nach Lieferung der R netterweise mal probefahren. Danach entscheide ich, ob’s sie es tatsächlich wird oder eine aus dem Zubehör. Möglicherweise bringt die Motorradmesse in Dortmund auch neue Erkenntnisse…

  2. Was mache ich bloß mit diesem potthässlichen schwarzen Tank-Mittelteil?

    • Umlackieren?
    • Austauschen durch ein andersfarbiges?
    • Mit Sprühlack bearbeiten? Letztens las ich noch, dass es dieses „Sprayplast Aerosol“ von „Dupli-Color“ jetzt angeblich auch in rot gibt. Der Vorteil: Es lässt sich einfach wieder abziehen, wenn die Farbe nicht mehr gefällt. Zudem hat man hierdurch automatisch einen Kratzerschutz.
    • Einfach mit einem witzigen Tankpad aufpeppen?
    • Oder abwarten, bis das Teil durch den Tankrucksack Kratzer hat und dann handeln?

    => Netterweise will der Händler die Möglichkeiten nebst Kosten in Erfahrung bringen.

  3. Problem Tankrucksack:
    Oha – meine Neue hat ja gar keinen Stahltank! Irgendwie traf mich die schreckliche Erkenntnis aus heiterem Himmel bei der Frage, ob der voll schöne Suzuki-Tankrucksack wohl sehr sch… auf der R aussieht…

    Die Suche nach einer formschönen Lösung gestaltet sich nicht gerade leicht.

    • Der Original-BMW-Tankrucksack mit Strippengedöhnse ist einfach nur hässlich.
    • Quick-Lock-Systeme fallen aus, da für die R eine supergroße Tank-Spinne angebaut werden muss
    • Reicht es künftig, mit einer Hecktasche zu reisen?
      Aber wie mache ich es dann mit dem Kartenlesen? Muss etwa doch ein Navi her?

  4. Navi:
    Nach dem Studieren der Testberichte kommen nur das „TomTom Rider“ und das „Garmin Zumo 390 LT“ in Frage.
    Aber: Lässt sich das Navi überhaupt in die blöde kleine BMW-Steckdose einstöpseln? Werde ich einen Adapter brauchen?

    Einige Tage später lese ich, dass ein neues TomTom Rider voraussichtlich Ende März auf den Markt kommt.

    Liebe Navi-Hersteller:
    Was habt Ihr Euch eigentlich dabei gedacht???
    Zur Zeit tobt draußen immer noch scheußliches bis extrem scheußliches Wetter. Genau JETZT hätte ich somit Zeit, mich mit der Bedienung des Geräts auseinanderzusetzen, um das neue Teil dann passend zu den ersten Sonnenstrahlen effektiv nutzen zu können. Aber nein: Ihr bringt das Navi erst dann heraus, wenn die Moppedsaison bereits begonnen hat. Damit ich mich dann mit SOWAS beschäftigen „muss“, obwohl ich eigentlich viel Besseres vor hätte! – Dafür ein „GANZ-DICKES-DISLIKE!“ 🙁

Samstag, 28. Februar 2015: Tag 19 ohne Mopped

Noch nie kam mir ein Februar – noch dazu einer mit nur 28 Tagen – sooo lang vor wie dieser – jede einzelne Woche dauert eine kleine Ewigkeit!

Noch immer gibt es zahllose Fragen…
Und warum bieten Louis, Gericke und Co eigentlich immer genau dann keine Gutscheine an, wenn man sie gerade brauchen könnte?

Mittlerweile hat sich der Händler in Sachen Tankmittelteil gemeldet:
Das Mittelteil der F 800 GT würde passen. Das gibt’s auch in weiß. Kostenpunkt allerdings 180 Euro. Dann werde ich wohl doch lieber lackieren, aber wenn schon, dann bitte auch kratzsicher…?
Von „weiß“ riet der Lackierer angeblich ab, da es schwer wäre, den exakten Farbton zu treffen.
Vielleicht dann doch lieber rot?

Schauen wir mal. Morgen ist endlich März!

Und am Freitag geht’s zur Motorrad-Messe nach Dortmund.

Diesmal beschränkt sich der Messe-Besuch nicht nur auf’s Probesitzen, sondern es steht eine ganze Menge auf dem Plan:

wpid-4.jpg

 

Print Friendly
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Tumblr
Susy
Susy
Geboren "Anno Pief" (im letzten Jahrhundert). Im zarten Alter von vierzehn - keine Ahnung wieso - mit dem Mopped-Fieber infiziert und anschließend eine gefühlte Ewigkeit um den Moppedschein gekämpft. Mit sechzehn zunächst an der "unendlichen Macht" ihrer "Ernährer" gescheitert, mit achtzehn dann aber endlich erfolgreich. *YEAH!* Im Anschluss - trotz Schein - leider nie aktiv gefahren und den "Virus" eine halbe Ewigkeit erfolgreich verdrängt. Vor etwa zehn Jahren brach er allerdings - umso heftiger - wieder aus... Seitdem "isse" - moppedtechnisch gesehen - mindestens "unheilbar krank"! :D
http://www.motorrado.de

Schreibe einen Kommentar

*

Top