Bikermode XXL

Wer zu faul ist zu essen, bekommt seine Motorradkleidung in jedem beliebigen Motorradshop um die Ecke. Große oder stattliche Biker haben es allerdings oft nicht leicht, ihren Leder- oder Textilfummel in passender Größe zu bekommen.

xxl-schnitzel

Wer Übergrößen benötigt, wird garantiert fündig bei „Joy“ in Holzwickede (Bahnhofstraße 14, Nähe Flughafen Dortmund).
In dem familiengeführten 600-Quadratmeter-Shop werdet Ihr fachkundig beraten: Ein Blick auf Eure Statur und die Verkäufer suchen Euch gezielt die passenden Klamotten heraus.

Wer möchte, kann auch im Online-Shop bestellen:
>> www.big-joy.de/

Ab 2015 bietet übrigens auch Modeka Textiljacken und -hosen in Übergrößen an (Für „Sie“ bis Größe 54 – für „Ihn“ bis Größe 12XL).
Die Biker-Jacke/Hose „Mando“ (für „Ihn“) und „Manda“ (für „Sie“) glänzen mit viel Stretch und Verstellmöglichkeiten. Dank der Reißverschlüsse auf beiden Seiten bietet die Hose beispielsweise Spiel für rund 20 Zentimeter „Zuwachs“.

>> Damen-Jacke- und Hose „Manda“ auf der Modeka-Seite
>> Herren-Jacke und -Hose „Mando“ auf der Modeka-Seite

Witziges zum Thema: 🙂

>> Schrumpfleder
>> Kalorien sind kleine Tierchen… (Stupidedia)

Und wo kauft Ihr Bikermode in Übergröße ein?

 

Print Friendly
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Email this to someoneShare on Tumblr
Susy
Susy
Geboren "Anno Pief" (im letzten Jahrhundert). Im zarten Alter von vierzehn - keine Ahnung wieso - mit dem Mopped-Fieber infiziert und anschließend eine gefühlte Ewigkeit um den Moppedschein gekämpft. Mit sechzehn zunächst an der "unendlichen Macht" ihrer "Ernährer" gescheitert, mit achtzehn dann aber endlich erfolgreich. *YEAH!* Im Anschluss - trotz Schein - leider nie aktiv gefahren und den "Virus" eine halbe Ewigkeit erfolgreich verdrängt. Vor etwa zehn Jahren brach er allerdings - umso heftiger - wieder aus... Seitdem "isse" - moppedtechnisch gesehen - mindestens "unheilbar krank"! :D
http://www.motorrado.de

Schreibe einen Kommentar

*

Top